ÜBER DIE ENTSTEHUNG UNSERES PROJEKTS


Das Schulprojekt "Wrestling Goes School" wurde im Jahr 2014 im Zuge einer Trainerfortbildung in den USA, dem ICECP Programm - ermöglicht und begleitet vom Österreichischen Olympischen Comité - durch Projektleiter Mario Schindler ins Leben gerufen. Nach Abschluss des ICECP Programmes 2015 fanden die ersten Trainingseinheiten in den Volksschulen Eisenstadt, Müllendorf und Leithaprodersdorf statt, wodurch "Wrestling Goes School" die ersten drei Schulen für sich gewinnen konnte. Durch den ersten Schulringcup, welcher im Mai 2016 zum ersten Kräftemessen und Kennenlernen der teilnehmenden Schulen ausgetragen wurde, fanden auch die Volksschulen Rust, Steinbrunn, Stotzing und Loretto Gefallen am Projekt.

 

So konnten im Schuljahr 2016/17 bereits sieben Schulen für das Schulprojekt "Wrestling Goes School" generiert werden. Mit der Mission "Gewaltprävention und soziale Integration" wurde seither mit vielen sportbegeisterten Kids im Zuge der schulischen Nachmittagsbetreuung auf der Ringermatte trainiert, neue Techniken erlernt und gleichzeitig der Zusammenhalt innerhalb der Trainingsgruppe bzw. der Schule gefördert. Dafür wurde "Wrestling Goes School" mit dem Integrationspreis im Sport 2016 ausgezeichnet.

 

Im Schuljahr 2017/18 schloss sich auch die Volksschule Neufeld der "Wrestling Goes School" - Familie an. Aufgrund des stetigen Wachstums und dem erhöhten Trainerbedarf wurde im Jänner 2018 ein Übungsleiterkurs für Ringen durchgeführt, welcher mit März 2018 abgeschlossen werden konnte. Somit stehen weitere Trainer/innen für das Projekt zur Verfügung. Als Draufgabe wurde 2018 auch der burgenländische Integrationspreis entgegengenommen.

 

Wir freuen uns über diesem Weg unsere Freude zum Ringsport weitergeben zu können und bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung von allen Seiten. "Wrestling Goes School" soll weiterhin wachsen und auch bundesländerübergreifend durchgeführt werden. Mit dem Ausbau unseres Trainerteams und vielen motivierten "Wrestling Goes School" - Kids werden wir weiterhin unsere gesteckten Ziele verfolgen. Vielen Dank an dich für's Lesen! Die Entstehung unseres Projekts in chronologischer Folge findest du hier:

Herbst 2014

- Ermöglichung der Teilnahme an einer fünfwöchigen Trainerfortbildung in den USA durch das Österreichische Olympische Comité (ÖOC).

- Mentoring durch das ÖOC bei der Erstausarbeitung von "Wrestling Goes School".

- Vorstellung des Projekts in der Volksschule Eisenstadt sowie in  allen Förderstellen.

 

Frühjahr 2015

- Präsentation des Projekts beim Int. Olympischen Kommitee in Lausanne/SUI und dem Ringer-Weltverband in Vevey/SUI.

 


Herbst 2016

- Präsentation des Projekts im Rahmen der Elternabende.

- WRESTLING GOES SCHOOL startet in den drei Schulen Eisenstadt, Müllendorf und Leithaprodersdorf.

 

Mai 2016

- Austragung des 1. SCHULRINGCUP 2016 in Steinbrunn.

 

Herbst 2016

- Ausweitung des Projekts auf vier weitere Schulen: Rust, Steinbrunn, Stotzing und Loretto.

- Auszeichnung mit dem Integrationspreis im Sport.

 

Mai 2017

- Austragung des 2. SCHULRINGCUP 2017 in Steinbrunn.

 


Juni 2017

- Wrestling Goes School erhält die Auszeichnung der Theodor Kery Stiftung.

 

Herbst 2017

- Ausweitung des Projekts auf eine weitere Schule: Neufeld.

- Start des Malwettbewerbs & Ideensammlung für ein Wrestling Goes School Maskottchen.

 

März 2018

- Abschluss des ersten Übungsleiterkurses für Ringen

- Bgld. Integrationspreis


DANKE AN UNSERE SPONSOREN FÜR DIE ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT!