DAS WAR DER SCHULRINGCUP 2019

Teamgeist, Zusammenhalt, Kampfgeist und viele Emotionen. Als Jahreshighlight und Belohnung für die zahlreichen intensiven Trainingseinheiten auf der Ringermatte wurde der Schulringcup 2019 zum bereits 4. Mal ausgetragen. Dazu trafen am Mittwoch Vormittag 120 teilnehmende Kids mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrerinnen und Lehrern zum jährlichen Kräftemessen im Landessportzentrum Viva in Steinbrunn ein. Erfreulicherweise ließen sich auch einige Eltern das Anfeuern ihrer Kinder vor Ort nicht entgehen. Erstmals mit dabei war auch der Hauptsponsor ERIMA, vertreten durch Geschäftsführer Willi Grims und Regionsleiter Fritz Csarmann. Team NEOH sorgte für die Verpflegung der Kids durch Bereitstellung vieler NEOH-Riegel in der neuesten Geschmackssorte. Geri Seebacher (GR Sports), Freund und Unterstützer der ersten Stunde, stellte den selbstgemachten Wanderpokal für die Siegerschule zur Verfügung. Ein weiteres Highlight war auch der Besuch der Kamerateams vom PULS 4 und ORF und die anschließende Berichterstattung im TV. Viele Ringsportbegeisterte waren vor Ort um den Spirit des Schulprojekts "Wrestling goes school" live zu erleben. 

Zum ersten Mal in der Geschichte des Schulringcups wurde ein Fachjury einberufen um die Siegerschule durch diverse Kriterien, wie Teamgeist, Zusammenhalt und Unterstützung der Schule, zu bestimmen. Dazu wurden Kickboxweltmeisterin Nicole Trimmel, Ringer-Vizeweltmeister Markus Ragginger und GR-Sports Geschäftsführer Geri Seebacher eingeladen. Die insgesamt 120 teilnehmenden Kids aus den Volksschulen Eisenstadt, Neufeld, Steinbrunn, Rust, Müllendorf, Leithaprodersdorf, Stotzing und Loretto lieferten spannende Kämpfe. Die Euphorie, der Kampfgeist und die Freude am Kämpfen unter fairen Regeln waren im Laufe des Vormittages deutlich spürbar. Nach vielen spannenden Kämpfen sicherte sich die Volksschule Steinbrunn mit einem knappen Vorsprung erstmals den handgefertigten Wanderpokal.

Durch die großartige Stimmung, die Freude der Kinder und den spürbaren Zusammenhalt war die Entscheidung über Sieg oder Niederlage völlige Nebensache. Nach der Siegerehrung und kurzer Feedback-Runde des Projektteams war eines klar: Ringen ist und bleibt ein tolles Mittel um Kinder für den Sport zu begeistern, Teamgeist zu stärken, Selbstvertrauen zu wecken und soziale Integration zu fördern. Ein großer Dank gilt dabei den verantwortlichen Trainerinnen und Trainern, unterstützenden Schulleiterinnen und Schulleitern sowie den Kindern selbst. Danke auch an ERIMA, NEOH und GR Sports für die große Unterstützung. Vielen Dank an unseren Fotograf Muki sowie die Kamerateams PULS 4 und ORF für die tolle Berichterstattung. Danke an Geri Seebacher für den grandios handgefertigten Wanderpokal. Wir bedanken uns auch bei Nicole Trimmel, Markus Ragginger, Viva-Geschäftsführer Bernd Dallos, Stv. Bürgermeister Eisenstadt Istvan Deli sowie Robert Erlacher vom Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport für die Unterstützung vor Ort. Danke an die vielen zahlreichen Helfer für den unermüdlichen Einsatz. Vielen Dank an alle ringsportbegeisterten mitgereisten Fans für die große Unterstützung. 

Der Schulringcup 2019 war ein ganz besonderer Tag im Zeichen des Ringsports. Jetzt gilt es diese Euphorie mitzunehmen um im kommenden Schuljahr österreichweit durchzustarten. Dank der Unterstützung durch das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport sollen nicht nur Kinder aus dem Burgenland die Möglichkeit bekommen den Ringsport kennenzulernen. Das Schulprojekt "Wrestling goes school" wird ab dem Schuljahr 2019/20 in 7 weiteren Bundesländern umgesetzt. Durch die Ausweitung sollen noch mehr Kids erreicht werden um zum einen die Talentförderung im Ringsport zu unterstützen und gleichzeitig ein wichtiges Zeichen für die soziale Integration und Gewaltprävention zu setzen. Wir freuen uns auf die bevorstehenden Aufgaben und bedanken uns bei allen Unterstützern. Schönes Wochenende!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DANKE AN UNSERE SPONSOREN FÜR DIE ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT!